Aus alt mach neu: 15 tolle Schuh-Styles zum Selbermachen

Shinyshoes steht nicht nur für die ladenfrischen High-Heels und brandneuen Sneakers, sondern auch für Charakterschuhe mit individuellem Stil. Das bedeutet, dass auch aus einem älteren Paar Schuhe ein neu interpretiertes Paar “Shinyshoes” werden kann! Wie genau das funktioniert gibt es im neuen edelight-DIY-Guide für Schuhe zu lesen.

Auf 56 Seiten werden hier Treter aus der Vorsaison mit ein paar Tipps und Tricks zu einzigartigen Unikaten. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Platz im Schuhschrank! Sandalen, Ballerinas, Sneakers oder Stiefel - für jeden Schuh gibt es ein tolles Projekt! Alle Ideen, Materialien und Texte stammen aus der edelight Redaktion, ja sogar das Fotoshooting wurde von unseren Redakteuren gestemmt.

Die Bastelideen lassen sich mit nur wenigen Materialien und geringem Aufwand nachbasteln. Also, ab in die Puschen und los geht’s mit den 15 außergewöhnlichen Schuh-Styles zum Selbermachen!

Bequemes Schuhwerk für den Sommer: Espadrilles

Sie sind wohl die bequemsten Sommerschuhe, die sich ein Mädchen wünschen kann: Espadrilles! Neben unseren heißgeliebten Ballerinas, sind die hübschen Schlupfschuhe eine wunderbare Alternative an heißen Sommertagen.

Neben den eher schlichteren Varianten aus Leinen gibt es auch welche aus Leder oder Spitze, Tiger- und Leopardenmuster, Pastell- und Neonfarbene. Es gibt so viele Variationen, dass für jeden Geschmack der passende Schuh dabei ist. Ursprünglich kommen die Schlupfschuhe mit Bastsohle aus Spanien und Südfrankreich und haben den Namen wahrscheinlich von dem Espartogras, aus welchem ursprünglich die Sohle hergestellt wurde.

Gastbeitrag_Foto_Fashiones.jpg

Seit dem letzten Jahr sieht man die Schuhe zwar immer häufiger, aber diesen Sommer sind sie aus unseren Schränken nicht mehr wegzudenken und sind ein Must-Have für jede Fashionista! Espadrilles sind nicht nur bequem, man kann sie auch sehr vielfältig kombinieren; mit Röcken, Sommerkleidern, Shorts und auch mit bunten Skinny-Jeans sehen die Schlupfschuhe klasse aus. Neben den hübschen Designer-Espadrilles, gibt es auch sehr schöne Modelle für den kleinen Geldbeutel. Wer also noch nicht im Besitz eines solchen Schuhs ist, sollte sich schnellsten eine Variante der wohl bequemsten Sommerschuhe holen. Meine Favoriten sind die Espadrilles von Chanel aus Leder und Leinen.

Falls ihr sehen wollt, wie ich Espadrilles kombiniert habe, könnt ihr einen Blick auf meinen Blog http://fashiiones.blogspot.co.at werfen! Und wer sich gerne mal ein an ein Espadrilles-DIY-Projekt machen möchte, der findet hier ein entsprechendes Tutorial!

Bildquelle: fashiiones.blogspot.co.at

Das Revival 2013: Reiß dich am Riemen!

Hier in Stuttgart spielt das Wetter zu Jahresbeginn noch ziemlich verrückt. Wir schwanken zwischen Schnee, Eis, Regen und lauwarmen Sonnenstrahlen. Dieser vorgetäuschte Frühlingsbeginn lässt uns hoffen - dies gilt auch für unsere Gastautorin Leeloo von Crystalshiver. Ihr Lookbook zeugt von geradlinigen Designs, hochwertigen Materialien und einem gewissen düster-exzentrischen Chic. Gerne darf es auch mal in die Stilrichtung von Alexander McQueen gehen, dessen Designerteam in seinem Namen britischen Luxus und künstlerische Designs kreiert. Lasst euch nun von Leeloo einen Schuhtrend für das Jahr 2013 in den folgenden Absätzen knackig präsentieren:

Der Frühling naht, der Frühling naht! Wie man mutigen Schrittes in die warme Jahreszeit spazieren kann, zeigen uns Acne & Co auf allerhöchstem Niveau. Feiern wir die Reanimation der Römersandale in futuristischen Materialien, frischen Farben und neuen Formen! Riemen in allen Breiten sind gefragt und warten nur darauf, getragen zu werden. Nun gilt es nur noch auf die ersten warmen Tage zu warten, um solch luftiges Schuhwerk auszuführen und in ihm gen Sommer zu schreiten. Bis dahin schön brav sein und weiter Booties tragen!

Für anderen Quatsch über Mode und Outfits besucht mich auf meinem Blog: http://crystalshiver.blogspot.com

Peace out.

roemersandalen

1+2 Acne 3 Alexander Wang 4 Altuzarra 5+6 3.1 Phillip Lim 7+8 Proenza Schouler

Autorin: Leeloo, Blogautorin bei crystalshiver

Bildquelle: alle Bilder stammen von den S/S 2013 Kollektionen - via style.com

Herz, Karo, Pik, Kreuz: Charlotte Olympia

Schlechte Nachrichten für alle Sonnenanbeter (mich eingeschlossen): Der Super-Sommer dieses Jahres ist vorbei!

Charlotte-Olympia-xx.jpg

Mondän: ‘Black Jack’-Sandals von Charlotte Olympia

Und gestern habe ich doch tatsächlich eine dicke Wolldecke aus den Tiefen meines Kleiderschrankes gefischt und es mir mit einer heißen Tasse Tee auf der Couch gemütlich gemacht. Passend zum Herbst-Feeling hat Charlotte Olympia mit viel Liebe zum Detail Riemchen-Sandaletten mit Stiletto-Absatz und bekannten Symbolen aus Kartenspielen entworfen. Die mit kleinen Steinchen umrissenen Herz- oder Pik-Applikationen forden doch nun wirklich zu geselligen Spiele-Abenden auf.

Charlotte-Olympia--Black-Jack.jpg

Platform Sandals mit Plateau-Sohle und 13 cm-Absatz

Aber bitte nicht mit Chips-Tüten, Erdnuss-Flips und einer Kiste Bier im heimischen Wohnzimmer! Diese kreativ gearbeiteten Stilettos brauchen das dazugehörige Ambiente, um ihre volle Wirkung entfalten zu können. Entweder werden sie ganz stilecht zur langen schwarzen Robe ins Casino ausgeführt, oder man zieht sich zumindest mit einer guten Flasche Cognac und teure Zigarillos ins Séparée eines Nobel-Restaurants zurück.

Bildquelle: mytheresa.com

Promi-Paar der Woche: Laetitia Casta trägt Valentino

Sie war DAS Model-Vorbild in meiner Jugend und sagte als kurvige Cover-Schönheit dem ‘Heroin Chic’ anderer Supermodels den Kampf an. GUESS Girl, Victoria Secret-Engel und Testimonial von L’Oreal- die sinnliche Laetitia Casta räumte alles ab, was ihr Business an attraktiven Jobs so hergab.

laetitia-casta.jpg

Beauty-Vorbild Laetitia Casta

Und auch heute ist die Französin mit korsischen Wurzeln immer noch sehr gefragt und längst als Schauspielerin durchgestartet. Ihr Mode-Stil: Sehr weiblich, figurbetont, mit einer Prise Romantik und einer großen Portion Sex-Appeal.

So erschien die mittlerweile 34-jährige Mutter dreier Kinder zum Filmfestival Venedig im knapp über dem Knie endenden schwarzen Kleid aus luftigem Seidenorganza von Lanvin. Mein persönliches Highlight dieses Looks sind aber, wie sollte es anders sein, die eleganten Pumps mit Nieten-verzierter Zehenkappe von Valentino. Ein Traum!

Valentino--Cap-toe-Pumps.jpg

Ein Traum in Schwarz: Cap-toe Pumps von Valentino

Und auch beim übrigen Styling blieb Laetitia Casta ihrem Image als Never ending-Lolita treu und sah mit den naturgewellten, offen getragenen Haaren und dem reduzierten Make-Up frisch und natürlich aus.

Bildquellen: gettyimages.de, mytheresa.com

Heiße News von Gina Tricot: Die erste Schuhkollektion

Immer, wenn ich durch die Kölner City spaziere, gehört ein Besuch bei Gina Tricot auf jeden Fall mit dazu.

ginatricot-12.jpg

Mein Must-have von Gina Tricot für den Herbst

Besonders begeistert teste ich mich seit Neuestem vor allem durch das umfangreiche Beauty-Sortiment, und liebe meinen Nagellack ‘Bella’ in Caramel und die süßen Lipgloss-Tuben. Allen Fans von Gina Tricot, die darüber hinaus noch eine große Schwäche für Schuhe haben, darf ich eine gute Nachricht mitteilen:

Pünktlich zum Herbst launcht das schwedische Label eine eigene Schuh-Kollektion! Und ich habe direkt ein Modell erspäht, welches ich am Liebsten sofort bestellt hätte. Die stylishen schwarzen Pumps mit metallischer Zehenkappe passen genau in mein Beuteschema und lassen sich perfekt zu Jeans oder auch zum Kleinen Schwarzen kombinieren.

ginatricot.jpg

Kleine Auswahl aus der Schuhkollektion

Aber auch trendige Pistol- oder Ankle Boots gehören zu der neuen zwölfteiligen Kollektion, die ab Oktober in 30 ausgewählten Filialen und online erhältlich sein werden. Ein komplettes Outfit von Gina Tricot zusammenzustellen  ist somit kein Problem mehr!

Und… pssst… im nächsten Jahr wird das Schuh-Sortiment nochmal vergrößert und auf mehrere Filialen ausgeweitet. Ich bin auf jeden Fall gespannt und weiß, welches hübsche Paar ich mir im Oktober zulegen werde.

Bildquelle: Karkalis PR/ Gina Tricot

Get the Cat: Slipper von Even+Odd

Für alle Katzenliebhaber sind diese Schuhe ein absolutes Muss, aber auch wer sich nicht an den kuscheligen Felltierchen erfreuen kann, findet möglicherweise Gefallen an den herrlich verspielten Slippern von Even&Odd mit Katzenstickerei auf der Vorderkappe.

EvenandOdd.jpg

Katzen-Slipper von ‘Even&Odd’

Ich bin erst sehr spät auf den Geschmack gekommen, habe aber mittlerweile vier Kätzchen, die ich heiß und innig liebe. Daher kann ich diesem trendverdächtigen Loafer natürlich so Einiges abgewinnen.

Wer gern mit kleinen Details spielt und ein ansonsten eher strenges oder unscheinbares Outfit etwas aufpeppen möchte, für den sind die bestickten Slipper sicherlich eine lohnende Investition.

Auch in Blogger-Kreisen haben sich diese hübschen Loafer bereits herumgesprochen, und bei Zukkermädchen gibt’s den Komplett-Look zum Lieblingsschuh inklusive.

EvenandOdd-3.jpg

Samtiger Katzen-Schuh mit Stickereien

Meine Empfehlung: KAUFEN!

Bildquelle: zalando.de

Der Herbst wird Weinrot

Und weiter geht es mit DER Trendfarbe für diesen Herbst: Ein sattes Weinrot!

Giambattista-Valli-1.jpg

Trend-Look bei Giambattista Valli, Paris Haute Couture 2012/13

Gestern hatte ich euch ja schon meine Traum-Stiefel von Stella McCartney in einem warmen Rotbraun und das preisgünstige Look-alike dazu vorgestellt. Heute möchte ich ein wenig über das Must-Have für die kommende Saison schreiben: Accessoires, Taschen und natürlich Schuhe in Bordeaux!

LAutre-Chose.jpg

Trend-Pumps für jeden Tag von L’Autre Chose

Meine private Garderobe ist farblich sehr überschaubar: Viel Schwarz und Weiß, dazwischen zarte Pudertöne und ab und zu mal ein kleiner Ausrutscher in Türkis oder Pink. Für die kältere Jahreszeit hat sich bei mir aber modisch schon lange ein Favorit eingeschlichen, den ich automatisch mit einem gemütlichen Lese-Abend vor dem Kamin, eingekuschelt in eine warme Wolldecke und neben mir ein schönes Glas Rotwein, verbinde: Die Farbe Weinrot!

Valentino-Rockstud-1.jpg

Stylish zur Party mit Sandalen von Valentino

Bei kaum einer anderen Nuance schleicht sich bei mir sofort eine wohlige Wärme und Behaglichkeit ein, daher gehören Accessoires und mindestens ein Paar Schuhe in dem Trend-Ton für mich zum absoluten Must-have für den Herbst. Mein Favorit: Klassische Lederpumps von L’Autre Chose als Alltime-Favorite und die Rockstud Sandals von Valentino mit Peep-Toe und Fesselriemchen.

Bildquelle: stylebop.com

Look-alike für den Herbst: Stiefel von Stella McCartney

Die ersten bedeckten Tage nach beinahe drei ganzen Woche herrlichem Sonnenschein! Da will ich mich nicht beklagen.

Stella-McCartney-Stiefel.jpg

Luxus-Objekt: Stiefel von Stella McCartney

Trotzdem schleicht sich bei mir gerade spontan das Herbst-Feeling ein, und daher habe ich mich schon mal präventiv auf die Suche nach ein paar hübschen Stiefeln gemacht. Hängen geblieben bin ich den rotbraunen Plateau-Stiefeln mit Holzabsatz von Stella McCartney, die mit über 700 Euro natürlich nicht gerade ein Schnäppchen sind.

Look-alike--Stella-McCartney--Zara.jpg

Täuschend ähnlich: Stiefel von Stella McCartney und Zara

Und wie es der Zufall will, habe ich ein ganz ähnliches Modell bei Zara entdeckt. Leider sind diese Stiefel nicht in der Trend-Farbe Weinrot-Braun, und auch das Material ist natürlich nicht so hochwertig wie bei der Luxus-Variante. Aber rein optisch könnten die beiden Stiefel, abgesehen von der farblichen Abweichung, doch glatt Zwillinge sein, oder?

Bildquellen: mytheresa.com, zara.com

Zum Küssen: Luella-Pumps von Charlotte Olympia

“Küssen kann man nicht alleine”… Von wegen!

Charlotte-Olympia--LUELLA.jpg

Für den großen Auftritt: Pumps ‘Luella’ von Charlotte Olympia

Zumindest ich finde die ‘Luella’-Pumps von Charlotte Olympia in Schwarz/ Rot mit neckischem Kußmund-Detail tatsächlich zum Küssen schön! Und sofort steigen in mir Assoziationen an das verruchte Moulin Rouge am Pariser Montmartre auf: Leicht bekleidete Varieté-Tänzerinnen, die mit transparenten Dessous, bauschigen Röcken und spitzen Stiefeletten Can Can tanzen, in Strömen fließender Champagner und der Duft von Tabak und schweren Parfums, der in der Luft liegt.

Diese extravaganten Plateau-Pumps von Charlotte Olympia sind keinesfalls ein unauffälliger Begleiter für den Alltag und wirken im Büro sicherlich ebenso fehl am Platz wie beim Besuch der Schwiegermutter zum Nachmittagskaffee.

Charlotte-Olympia--Luella-1.jpg

Mega-Plateaus und Stiletto-Absätze: Eine heiße Kombination

Diese Schuhe brauchen einen entsprechenden Auftritt und wirken am besten am Fuß einer kapriziösen Frau, die sich gern mit Luxus umgibt, eine stilvolle Atmosphäre zu schätzen weiß und es liebt, im Mittelpunkt zu stehen.

Bildquelle: mytheresa.com

Scarosso Shoes: Werdet euer eigener Designer

Nicht jeder träumt von einer Karriere als Schuh-Designer, aber zumindest hat sicherlich fast jede(r) ein Modell im Kopf, das er immer schon mal besitzen wollte, aber leider nie gefunden hat.

Scarosso-Logo.jpg

Da ich äußerst pingelig bei meiner Schuh-Auswahl bin und gerade bei kleinsten Details oft etwas zu meckern habe, kommt mir der italienische Online-Shop Scarosso hier sehr entgegen. Nicht nur, dass es ein nettes Angebot an hochwertigen handgefertigten Schuhen und Lederwaren für Damen und Herren gibt… Man kann sich seinen Traumschuh sogar selber gestalten!

Scarosso-Ballerina.jpg

Mein erster Entwurf: Süße Schleifchen-Ballerinas in Schwarz/Beige

Eine tolle Idee, die mich für mindestens zwei Stunden an mein Notebook gefesselt hat. Immerhin mussten viele kreative Ideen, die schon lange in mir geschlummert hatten, ausprobiert werden.

Kleiner Nachteil; Bisher gibt es als Vorlage nur flache Ballerinas und Boots. Scheinbar haben das einige Nutzerinnen bemängelt, denn ab morgen kann endlich der erste eigene Peep-Toe kreiert werden! Und noch weitere Schuh-Modelle, die als Basis für das eigene Design dienen, sind in Planung.

Scarosso-Ballerina-1.jpg

Mein Entwurf N° 2: Two-Tone Ballerinas in Schwarz/Pink

Ich bin begeistert und fühle mich ‘very Jimmy Choo’!

Ganz schön sommerlich: Flats von Jimmy Choo

Moment mal, Jimmy Choo und flache Sandalen?

Jimmy-Choo--Flats-1.jpg

Sandalen ‘Pence’ vom Jimmy Choo

Ich hätte es auch kaum geglaubt, aber die Bilder sprechen für sich! Und tatsächlich handelt es sich hier um ein besonders schönes Modell der ansonsten ja eher durchschnittlich ansehnlichen Zehentrenner.

Mit der 2,5 Zentimeter hohen Korksohle und dem Logo des Designers auf der Zehenplakette kommen sowohl Absatz-Fans wie auch Label-Fanatiker auf ihre Kosten.

Mich sprechen aber vor allem die edle Lack-Optik und der zarte Nude-Ton der exklusiven Flip Flops an. Für einen entspannten Bummel durch die City , den Strand oder das Freibad kann man hiermit gar nichts falsch machen.

Jimmy-Choo--Sandals-nude.jpg

Auch in anderen Farben erhältlich: Flip Flops von Jimmy Choo

Und da  unsere Temperaturen ja derzeit alle Sommer-Rekorde brechen, haben die kultigen Flats von Jimmy Choo zumindest für mich großes Potenzial, zum absoluten Saison-Liebling zu avancieren.

Bildquelle: net-a-porter.com

Im Trend: Kreativ designte Absätze

Die Schuh-Designer haben es ja wirklich schwer, sich immer wieder neue und originelle Modelle einfallen zu lassen. Und da irgendwann sämtliche Farbspektren aufgebraucht, jeder Materiel-Mix ausprobiert und alle möglichen Formen ausgestestet worden sind, wenden sich die Kreativen der Branche mittlerweile verstärkt den Absätzen zu.

Zara--Pumps-Color.jpg

Schwarze Pumps mit farbigem Blockabsatz von Zara

Und hier gibt es tatsächlich weitaus mehr Gestaltungsmöglichkeiten als nur die Absatzhöhe zu variieren. Absätze lassen nämlich genug Fläche für ein nettes Nieten- oder Schmuckstein-Design. Auch Material und Farben kann man natürlich ganz wunderbar andersartig gestalten. Und so wird aus schlichten schwarzen Pumps auf einmal ein cooler Party-Schuh oder ein rockiger High Heel.

Zara--Pumps-1.jpg

Zara: Farbige Absätze und Nietenbesatz

Ganz gewiefte DIY-Verfechter wagen sich ja auch selbst an die Verfeinerung ihrer Absätze heran und bekleben sie liebevoll mit Steinchen und Glitzer oder bepinseln sie sogar mit Nagellack. Ob ihr nun selbst experimentiert oder lieber ein paar Euro mehr in ein professionell gefertigtes Endprodukt investiert, die Statement-Schuhe sind auf jeden Fall ein echter Blickfang!

Bildquelle: zara.com

Top-Verlosung: Sommer-Gutschein von Mirapodo

Endlich dürfen wir, zumindest für einige Tage, ein Super-Sommerwetter genießen und die viel zu lange im Schrank verstauten Trägertops, luftigen Kleidchen und Sandalen ausführen.

Mirapodo--Gewinnspiel-1.jpg Eine klare Message für alle Shoeaholics

Wer jetzt vielleicht schon gar nicht mehr auf ein anständiges Sommerwetter vorbereitet war, und sich statt Flip Flops und Riemchen-Sandalen bereits die ersten Stiefel für den Herbst gegönnt hat, dem kann schnell geholfen werden.

Mirapodo verlost zwei Gutscheine im Wert von je 50 Euro für euch, und damit ist der Weg zum Sommerschuh ja nun wirklich nicht mehr weit! Natürlich darf auch in gefütterte Fell-Booties investiert werden, aber-  mal ehrlich- wer möchte bei dem herrlichen Sonnenschein denn schon wieder an graue Regentage denken?

Außerdem lockt der Summer Sale mit unwiderstehlich günstigen Preisen, so dass vielleicht sogar noch ein hübsches  Zweit-Paar erstanden werden kann.

Mirapodo--Summer-Sale.jpg

Mirapodo: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei

Wer teilnehmen möchte, der muss einfach die folgende Gewinnspiel-Frage beantworten:

Wie lautet der Slogan von Mirapodo?

Schickt die Antwort bis zum 14.08.2012 mit dem Stichwort ‘Mirapodo’ an gewinnspiel@edelight.de. Hier geht’s zu den AGBs.

Viel Glück!!!

Bildquelle: Mirapodo

Zara plus Zara gleich Chloé

Denke ich an meine Schulzeit zurück, so kann ich guten Gewissens behaupten, dass ich schon damals eine gewissen Sprachbegabung besessen habe. Mein analytisches Denken wies im Gegenzug aber leider erhebliche Schwächen auf, und daher war Mathematik trotz durchaus vorhandenem Lernwillen mein schlechtestes Fach.

Chloe-Susanna.jpg

Rechenexempel: Nieten-Booties von Chloé

Schade eigentlich, denn manche Gleichungen können sogar richtig Spaß machen. Und wäre ich damals mit etwas mehr Kreativität an die Sache gegangen, wären die Erfolge sicherlich nicht ausgeblieben. Sicherlich erinnern sich einige von euch noch an die trendigen ‘Susanna’-Booties von Chloé mit Schnallen, Nietenbesatz und Python-Prägung. Gerade auf Festivals oder anderen Freiluft-Veranstaltungen waren die rockigen Treter DER Kult-Schuh der Celebrities.

Und jetzt entdeckte ich doch tatsächlich zwei günstige Alternativen zu Chloé bei meinen Lieblingsspaniern, welche in der Kombination wahrscheinlich ein nahezu perfektes Look-alike abgeben würden, aber natürlich auch solo richtig modische Schnäppchen sind.

Booties--Chloe--Zara.jpg

Eine Gleichung, die aufgeht: Booties von Zara und Chloé

Die schwarzen Stiefeletten von Zara greifen die Idee der mehrfach übereinander angebrachten Schnallen wieder auf, und auch ein von Chloé inspitiertes Modell mit kunstvoll angebrachtem Nietenbesatz findet sich schnell. Wer jetzt noch darüber hinweg sieht, dass statt mit echtem Pythonleder zur kostengünstigeren Materlialien wie Kuh- oder Ziegenleder gegriffen wurde, dürfte angesichts der deutlich reduzierten Preise in Jubel ausbrechen.

Was meint ihr?

Bildquellen: mytheresa.com, zara.com

Schnäppchen des Tages von H+M

Online-Shopping gehört ja zu meinen großen Leidenschaften, denn so erspare ich mir den Stress, nach Feierabend oder am Wochenende noch zwischen anderen Kaufwütigen nach den passenden Stücken zu wühlen und diese dann wohlmöglich noch in schlecht beleuchteten und muffigen Kabinen anzuprobieren.

H-M--Bestellung.jpg

Mein gefüllter Einkaufskorb bei H&M

Da ich mit Schuhen in der Regel, was die Passform angeht, sehr unkompliziert bin und nahezu konstant zwischen 37 und 37.5 schwanke, kann ich hier ganz problemlos die Online-Warenkörbe füllen, ohne allzu böse Überraschungen zu erleben. Mein letztes Schnäppchen habe ich gerade erst gestern bei H&M entdeckt und kann die Zusendung meines Pakets kaum noch abwarten.

H-M--Pumps-schwarz.jpg

Mein Wunschobjekt: Pumps mit Lackspitze

Schuhspitzen aus Metall, Lack oder ein einer anderen Farbe sind ja schon länger im Trend, aber mir spukten schon seit längerer Zeit schlichte schwarze Pumps mit einer gleichfarbigen Lackspitze als süßes Detail im Kopf herum. Und ausgerechnet bei H&M entdeckte ich diesen Schuh-Traum in gleich drei Farben zum unschlagbaren Preis von knapp 30 Euro!

H-M--Pumps-grau--rot.jpg

Weitere Farben: Grau oder Rot

Was soll ich sagen? Zugreifen!

Bildquelle: hm.com

Der wohl bequemste Pumps der Welt von Bliss

Da schlendert man ganz unbedarft durch Düsseldorf mit dem festen Vorsatz, ein hübsches Paar High Heels zur umfangreichen Sammlung dazu sortieren zu können, und dann schleicht sich doch tatsächlich dieses Exemplar in meinen Tunnelblick:

Shopping--Duesseldorf-1.JPG

Trotz Stiletto-Absatz bequem: Der Plüsch-Sessel von Bliss

Klar, dass ich dieses äußerst bequeme Modell nicht in einem Schuhladen bestaunt habe und noch klarer, dass ich natürlich sofort auf dem einladenden Sessel im Leo-Design Platz nehmen musste.

Auch wenn ich zugeben muss, dass dieser nette Plüsch-Pumps einen tollen Sitzkomfort bietet und seiner Bestimmung als auffälliger Wohnraum-Mittelpunkt absolut nachkommt, bin ich zwiegespalten.

Originell ist das gute Stück- gerade für einen Shopaholic wie mich- auf jeden Fall, aber trotzdem kann ich mich von Rotlicht getränkten Assoziationen einfach nicht frei machen.

Shopping--Duesseldorf-3.JPG

Front-Ansicht: Kuschelige Aussichten

Erstehen könnt ihr den netten ‘Pumps-Sessel’ übrigens im Einrichtungshaus Bliss in der Berliner Allee.

Was meint ihr? HOT or NOT?

Bildquelle: Bettina

Ganz schön aufgerüscht mit Nicholas Kirkwood

Er ist der Meister extravaganter Schuh-Kreationen, und daher ist es nur logisch, dass auch das folgende Kunstwerk mit seinen kreativen Händen geschaffen wurde.

Nicholas-Kirkwood--Ankle-Boots-2.jpg

Ankle Boots mit Rüschen-Details von Nicholas Kirkwood

Die Ankle Boots von Nicholas Kirkwood aus der aktuellen Kollektion beeindrucken durch einen ganz unkonventionellen Mix aus ‘romantisch’ und ‘avantgardistisch’. Die Rüschen am Absatz haben meinen Blick auf Anhieb gefesselt. Aber auch das architektonisch gearbeitete Plateau ist durchaus ein Eyecatcher.

Damit diese tollen Boots gebührend zu Geltung kommen, sollten die rüschigen Details nicht unter langen Hosen oder Maxi-Röcken versteckt werden. Die perfekte Wahl sind hübsche Minikleider, zum Beispiel in zarten Pudertönen, um die romantische Komponente zu betonen. Auch der Griff zur heißen Leder-Shorts, kombiniert mit einer transparenten Seidenbluse, könnte für eine modische Überraschung sorgen.

Nicholas-Kirkwood--Ankle-Boots.jpg

Traumschuh mit 13 Zentimeter-Absatz von Nicholas Kirkwood

Fallen euch noch weitere Kombinationen ein? Ich freue mich auf inspirative Ideen!

Bildquelle: mytheresa.com

Logo-Verkleinerung bei Tory Burch

Warum nicht auch zeigen, was man hat? Das denken sich scheinbar viele und tragen die Logos an Kleidung und Schuhen oft so auffällig spazieren, dass man am Liebsten peinlich berührt wegschauen möchte.

Tory-Burch--Reva.jpg

Klassiker: Die Ballerinas ‘Reva’ von Tory Burch

Ich bin ganz eindeutig eine Verfechterin von sparsam platzierten Logos und Designer-Labels, denn eine überdimensional große DKNY-Schnalle nimmt auch dem hochwertigsten Schuh einfach jeglichen Charme. Daher konnte ich mich bisher auch nie so recht mit den kultigen ‘Reva’-Ballerinas von Tory Burch anfreunden.

Die metallisch glänzende Logo-Applikation nimmt beinahe die gesamte Zehenkappe in Anspruch und suggeriert dem unbeteiligten Augenzeugen, dass die Trägerin mal eben knapp zweihundert Euro für ein Paar Schuhe ausgegeben hat. Offenbar hat die Selfmade Designerin Tory Burch dieses Detail nochmal gründlich überdacht.

Tory-Burch--Kaitlin-1.jpg

Überzeugen mit kleinem Logo: ‘Kaitlin’-Ballerinas von Tory Burch

Die hübschen Ballerinas ‘Kaitlin’ aus der aktuellen Kollektion überzeugen neben dem ansprechenden Stepp-Design vor allem durch eine deutlich verkleinerte Logo-Plakette. Mich hat das neue Design komplett überzeugt, und dafür würde ich sogar den kleinen Aufpreis in Kauf nehmen!

Bildquelle: unger-fashion.com

Sommer-Trend: Weiße Pumps von Charlotte Olympia

Weiße Pumps trägt ‘frau’ nur zur Hochzeit?  Von wegen!

Charlotte-Olympia--Love-Dolly.jpg

Trend-Kombination: Die Farbe Weiß und Animal Print

In diesem Sommer liegt die Farbe Weiß absolut im Trend, und warum sollte dieser bei den Schuhen aufhören? Wer den Hype um Neonfarben bisher nur schulterzuckend zur Kenntnis genommen hat und eine modische Alternative zu den klassisch schwarzen Pumps sucht, für den sind leuchtend helle High Heels die perfekte Wahl!

Damit der Liebste daheim nicht etwa die Schuh-Auswahl als versteckten Heiratsantrag deutet, sollte auf einen eindeutigen Ton-in-Ton-Look verzichtet werden. Schön ist eine Kombination mit warmen Erdtönen oder einem klassischen Schwarz. Mein persönlicher Favorit sind die Plateau-Pumps ‘Love Dolly’ von Charlotte Olympia (ja, ich weiß - wieder einmal) mit einem stylishen Absatz im Leo-Design.

Charlotte-Olympia--Look.jpg

Kleid: YSL, Pumps & Clutch: Charlotte Olympia, Armband: Kelly Wearstler, Nagellack: Chanel

Ganz dekadent würde ich mir dazu noch ein nettes Cashmere-Kleidchen in Camel von Yves Saint-Laurent gönnen. Und was das perfekte Finish anbelangt, hat Charlotte Olympia bereits vorgesorgt und die ‘Pandora Box Clutch’ im angesagten Animal Print designt.

Bildquellen: mytheresa.com, net-a-porter.com, chanel.com

Seiten: 1 2 3 4 5 ...44 45 Nächste