Fifties-Glamour à la Marilyn: Manche mögen’s weiß

Seit ich denken kann, bin ich ein Fan der Film-Ikone Marilyn Monroe, die mit ihrer anrührenden Verletzlichkeit, gepaart mit kindlicher Naivität und offensivem Sex-Appeal einen ganz eigenen, kaum kopierbaren Charme versprühte.

Marilyn_Monroe-_Shoes.jpg

Glamour Couple: Joe DiMaggio und Marilyn Monroe

Dass ihr zahlreiche Männer zu Füßen lagen, verdankte das ehemalige Pin-Up Girl sicherlich nicht nur ihren üppigen Kurven, die sie gekonnt in Szene zu setzen wusste, sondern auch ihrer sensiblen Aura, die sie als ungewolltes und abgeschobenes Kind einer psychisch kranken Mutter zeitlebens mit sich herumschleppte.

Mit großer Spannung erwarte ich also schon seit Wochen den deutschen Filmstart von  ‘My Week with Marilyn’ (am 19. April), für den Michelle Williams bereits einen Golden Globe und eine Oscar-Nominierung abräumte… Und bin regelrecht im Marilyn-Fieber!

Michelle-Williams.jpg

Monroe-Darstellerin Michelle Williams bei der Film-Premiere in Japan

Was ich bei der wasserstoffblonden Schönheit sofort assoziiere, sind weiße Peeptoes oder Mules, die sie nicht nur in der legendären Filmszene zu ‘Das verflixte 7. Jahr’, sondern auch privat mit Vorliebe trug. Also, ‘machen wir’s mit Marilyn’ und legen uns pünktlich zum Frühlingsanfang noch schnell ein paar weiße Schuhe zu.

Peeptoes-_white.jpg

‘So Marilyn’: Peeptoes von Jimmy Choo, Miu Miu und YSL

Bildquellen: gettyimages.de, net-a-porter.com

Stichworte:

, , , , , , ,

Shopping-Tipps

mehr Peeptoe Ballerinas
« Logo-Wedges: Dekorativ oder Dekadent
Mangoblüte an Manolo: Ein Liebesbri... »

3 Kommentare

  1. Funkelnde Statement-Sandals von Lanvin sagte am 16. April 2012 um 20:24

    [...] Marilyn Monroe hat diese Weisheit nicht erfunden, aber auf jeden Fall in höchster Perfektion vorgelebt und vermarktet: “Diamonds are the girls best friends”. [...]

  2. elbowz sagte am 23. August 2012 um 15:20

    “Seit ich denken kann, bin ich ein Fan der Film-Ikone Marilyn Monroe”

    Bitter, wenn man dann nicht einmal weiß, dass der Herr auf dem Bild nicht Arthur Miller sondern Joe DiMaggio ist. Das nennt sich “Fan”.

  3. Bettina sagte am 23. August 2012 um 19:51

    Danke für den Hinweis! Da hab’ ich wohl nicht aufgepasst… Allerdings bin ich ja auch ein Fan von Marilyn und nicht von den männlichen Randfiguren in ihrem Leben!

    Liebe Grüsse, Bettina